October 22, 2020

Welcher Projektmanagement-Ansatz passt zu Ihnen?

Ihr Unternehmen startet ein neues IT-Entwicklungsprojekt. Der Projektmanagementberater schlägt möglicherweise einen iterativen Ansatz für das Management dieses Projekts vor, aber Sie haben sich immer auf einen konventionelleren, lineareren Prozess verlassen. Dies ist möglicherweise die wichtigste und wirkungsvollste Entscheidung, die Sie für dieses Projekt treffen werden. Aber warum sollten Sie sich von dem entfernen, was sich im Laufe der Jahre als erfolgreich erwiesen hat?

Was ist der Unterschied zwischen iterativem und traditionellem Projektmanagement?

Ein iterativer Ansatz für das Projektmanagement umfasst mehrere Iterationen oder kleine Schritte zum Abschluss des Projekts. Dies ermöglicht die Freigabe, Überprüfung und Prüfung des Fortschritts während des gesamten Prozesses und nicht nur am Ende. Anpassungen können frühzeitig vorgenommen werden, um festzustellen, ob das Projekt in die richtige Richtung geht, und vermeiden so unnötigen Aufwand, Zeit und Geld. Der traditionellere lineare Ansatz, der vertragsorientierter ist und das Projekt wahrscheinlich schneller abschließen wird, wird erst überprüft und bewertet, wenn alle Arbeiten abgeschlossen sind. Was ist, wenn dies nicht das ist, was Ihr Kunde wollte? Was ist, wenn es nicht funktioniert oder nicht die beabsichtigte Lösung bietet?

Wie funktioniert iteratives Projektmanagement?

Iteratives Projektmanagement, allgemein bekannt als Agiles Projektmanagement, ist kein neues Konzept. Es hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und gipfelte im Jahr 2001 Agile Manifest of Software Development Manifest. Das Manifest basiert auf zwölf Prinzipien, die Kundenservice und Zusammenarbeit, Flexibilität für Anforderungsänderungen (auch spät im Prozess) und häufige Selbstbewertungen / Anpassungen des Teams umfassen.

Wenn das agile Team ein Projekt erhält, wird die Anforderung in kleinere Teile zerlegt und nach Wichtigkeit priorisiert. Die Arbeiten werden dann in Sitzungen abgeschlossen, die als Überprüfungen in einem beliebten agilen Framework namens Scrum bezeichnet werden und von der Entwurfsphase bis zum Testen und zur Qualitätssicherung reichen. Dieser Prozess ähnelt dem traditionellen Projektmanagement.

 Was sind die Vorteile des iterativen Projektmanagements?

Der Hauptvorteil der Verwaltung eines agilen Projekts besteht in der Fähigkeit, auf Probleme zu reagieren, die bei Sprint-Überprüfungen auftreten. Die Ergebnisse dieser regelmäßigen Überprüfung und Prüfung geben Hinweise und Anweisungen für die nächsten Schritte im Projekt. Durch frühzeitiges Ändern des Umfangs oder der Richtung eines Projekts werden Doppelarbeit vermieden und das Projekt rechtzeitig und innerhalb des Budgets geliefert.

Weitere Vorteile des iterativen Projektmanagements sind:

  • Schnelle Lieferung und Bereitstellung von Lösungen
  • Effiziente Ressourcennutzung
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Anforderungen
  • Rechtzeitige Erkennung von Problemen, die zu schnelleren Lösungen führen
  • Verbesserte Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Kunden / Benutzern
  • Produkte, die die Bedürfnisse von Benutzern und Kunden besser erfüllen

Wie wird sich dies auf meine Organisation auswirken?

Der Übergang zu einer agilen Organisation wird nicht einfach sein – Änderungen in den Arbeitsabläufen werden oft mit Argwohn betrachtet. Es wirkt sich auf die Art und Weise aus, wie wir es immer getan haben. Es führt unbekannte Prozesse und Ideen anstelle bewährter, erfolgreicher Werkzeuge und Techniken ein. Was braucht es, um diese Änderung erfolgreich einzuführen?

Wissen und Geduld sind der Schlüssel zur Umsetzung eines solchen wesentlichen kulturellen Wandels. Am Ende werden die Ergebnisse für sich selbst sprechen.